Apothekenzeitschrift-Kundenzeitschrift

Unsere besten Freunde

Hunde und Katzen getrennt behandeln

Weil Zecken, Flöhe und andere Parasiten keine Pause machen, sind regelmäßige Kontrolle und ein wirkungsvoller Parasitenschutz wichtiger Bestandteil in der Haltung von Katzen und Hunden. Dabei ist die Auswahl des richtigen Mittels entscheidend.

In vielen Parasitenschutzmitteln ist der Wirkstoff Permethrin enthalten, der von Hunden normalerweise sehr gut vertragen wird. Allerdings darf dieser Wirkstoff ausschließlich bei Hunden angewendet werden. Denn Katzen fehlt ein bestimmtes Enzym, um Permethrin im Körper umwandeln zu können. Kommt eine Katze damit in Kontakt, können schwere Schädigungen des zentralen Nervensystems bis zum Tod die Folge sein. Typische Symptome einer Permethrinvergiftung sind Krämpfe, erhöhter Speichelfluss, Erbrechen, Durchfall, Atembeschwerden und Lähmungen.

Nie ohne Beratung

Üblicherweise unterliegen Parasitenschutzmittel der Verschreibungspflicht durch den Tierarzt. Seit letztem Jahr ist allerdings diese Verschreibungspflicht für einige permethrinhaltige Mittel für Hunde aufgehoben worden. Damit sind sie ohne tierärztliche Verordnung und Beratung auch in Apotheken erhältlich. Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) macht deshalb auf die Risiken aufmerksam, die sich bei der gemeinsamen Haltung von Hunden und Katzen ergeben. Denn für eine Permethrinvergiftung reicht es bereits aus, wenn die Katze in Kontakt mit einem Hund kommt, der mit einem permethrinhaltigen Parasitenschutzmittel behandelt wurde. Zeigen sich bei ihr die genannten Vergiftungssymptome, sollten Sie mit ihr sofort Ihren Tierarzt aufsuchen und ihn auf die Möglichkeit einer Vergiftung mit Permethrin hinweisen.

Leben Hund und Katze gemeinsam in einem Haushalt, sollten Sie sich deshalb in Ihrer Apotheke unbedingt beraten lassen, welche Parasitenschutzmittel für Ihre Vierbeiner infrage kommen. Denn für Katzen gibt es bestimmte Mittel, die ganz besonders auf den Stoffwechsel dieser Tiere abgestimmt sind.

Anzeige

canina

Impressum | Datenschutzerklärung