Apothekenzeitschrift-Kundenzeitschrift

Sudoku-spezial

THEMA DES MONATS

Nicht schön, aber harmlos

 

Keiner will sie haben: Warzen. Wie werden wir sie los?

 

Warzen sind gutartige Hautveränderungen. Bevorzugt treten sie an Händen, Füßen, im Gesicht oder Intimbereich auf. Die Ursache ist meist ein Virus: das humane Papillomavirus (HPV). Möglich ist aber auch eine genetische Veranlagung. Es kommt auf die Art der Hautwucherung an. Denn Warze ist nicht gleich Warze. Dies sind die Unterschiede: 

 

Gewöhnliche Warzen

Sie werden auch vulgäre Warzen oder Stachelwarzen genannt und kommen am häufigsten vor. Mit ihrer rauen, schuppigen Oberfläche erinnern sie an einen Blumenkohl. Zum Glück werden sie selten größer als eine Erbse.

 

Plane Warzen

Auch Flachwarzen genannt. Sie sind winzig klein, können aber in großer Zahl auftreten. Meist zeigen sie sich an den Händen oder im Gesicht. Kinder sind besonders häufig betroffen.

 

Lesen Sie mehr darüber in dem neuen kostenlosen Kundenmagazin "SuDoku-special" aus Ihrer Apotheke.

 


































 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



 

 




 

 

 



 

Impressum | Datenschutzerklärung