Apothekenzeitschrift-Kundenzeitschrift

Rätsel-aktuell

Wann kommt ein Corona-Impfstoff?

Er wird dringend gebraucht, überall auf der Welt: ein Impfstoff gegen SARS-CoV-2. Viele Kandidaten werden mittlerweile getestet. Die Ansätze sind erfolgversprechend. Doch wann gelingt der Durchbruch?

Schneller und intensiver wurde in Sachen Impfstoff-Entwicklung wohl noch nie geforscht: Seit das neuartige Coronavirus SARS-CoV-2 die Welt in Atem hält, treiben Wissenschaftler die Suche nach geeigneten Gegenmitteln unter Hochdruck voran. Aus gutem Grund, denn schließlich könnte uns eine Impfung vor der tückischen Atemwegsinfektion Covid-19 schützen, ihre weitere Ausbreitung verhindern und dem Coronavirus den Schrecken nehmen.  
Prinzip der Täuschung
Ganz gleich, gegen welche Krankheit sich eine Impfung richtet – das Wirkprinzip ist immer ähnlich: Der verabreichte Impfstoff, im Medizinerdeutsch Vakzin genannt, gaukelt unserem Körper vor, er sei mit einem aggressiven Erreger infiziert – zum Beispiel mit SARS-CoV-2. In der Folge bildet das körpereigene Immunsystem spezielle Antikörper gegen den Angreifer. Werden wir zu einem späteren Zeitpunkt mit dem »echten« Virus konfrontiert, reagiert unsere Abwehrtruppe sofort: Sie macht den Erreger unschädlich, ehe es zu einer Infektion kommt.

Wenn Sie mehr lesen wollen, fragen Sie in Ihrer Apotheke vor Ort nach der kostenlosen Apotheken-Kundenzeitschrift "Rätsel-aktuell".















 




 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



 

 

 



 



 

 

 

Impressum | Datenschutzerklärung