Apothekenzeitschrift-Kundenzeitschrift

Rätsel-aktuell

Entlastung für die Venen

Viele Menschen leiden unter einer Venenschwäche, Mediziner sprechen von venöser Insuffizienz. Die Erkrankung macht sich bemerkbar durch Schwere in den Beinen, Schwellungen bis zu den Knöcheln und Schmerzen im Stehen. Die Beschwerden nehmen mit steigenden Temperaturen zu, denn bei Wärme weiten sich die Blutgefäße und verlieren weiter an Elastizität. Wichtig ist es, mit Beinbeschwerden frühzeitig zum Arzt zu gehen.

Arzneimittel aus Heilpflanzen können Venenbeschwerden von innen lindern. Extrakte aus den Samen der Rosskastanie und aus Rotem Weinlaub stabilisieren und verdichten die Gefäßwände. Kapseln und Dragees mit diesen Wirkstoffen fördern die Durchblutung, reduzieren den Blutstau in erweiterten Beinvenen und verhindern Schwellungen im Gewebe. Vergleichbare Effekte erzielen Wirkstoffe aus Buchweizenkraut, Steinklee und Mäusedorn. Haben Sie etwas Geduld, die meisten Präparate entfalten ihre volle Wirkung erst nach einer längeren Einnahmedauer.

Was Sie sonst noch unternehmen können, um das Schweregefühl in den Beinen zu mildern und die Gefäße zu entlasten, erfahren Sie in der neuen Rätsel-aktuell. Jetzt in Ihrer Apotheke vor Ort.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



 

 

 



 



 

 

 

Impressum | Datenschutzerklärung