Apothekenzeitschrift-Kundenzeitschrift

Rätsel-aktuell

Sicher durch die Zeckenzeit

Sobald die Natur aus dem Winterschlaf erwacht, werden leider auch Zecken wieder aktiv. Die richtige Kleidung und Abwehrmittel aus der Apotheke schützen vor Stichen und deren Folgen.

Endlich wieder raus ins Grüne, im Garten werkeln, spazieren gehen – herrlich! Wären da nicht die winzigen, blutsaugenden Spinnentiere, die im Gras und Unterholz auf Beute lauern …  Durch die milden Winter beginnt die Zeckensaison in manchen Regionen schon im Februar, spätestens jetzt aber muss man überall mit den Krabbeltierchen rechnen.

Ungeliebte Blutsauger

Zecken können gefährliche Erkrankungen wie Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) und Borreliose auf den Menschen übertragen. Bei FSME handelt es sich um eine Entzündung des Gehirns und der Hirnhäute. Sie wird von Viren ausgelöst, die infizierte Zecken beim Saugen mit ihrem Speichel übertragen. Borreliose wird von Bakterien, sogenannten Borrelien, aus dem Darm von Zecken verursacht. Sie können das Nervensystem schädigen, zu Lähmungen und Gelenkentzündungen führen. Vor FSME schützt eine gut verträgliche Impfung, gegen Borreliose gibt es für Menschen noch keine. Anders als FSME lässt sich Borreliose jedoch mit Antibiotika erfolgreich behandeln. Wichtig zu wissen: Längst nicht jede Zecke ist ein Krankheitsüberträger!  

Wenn Sie mehr lesen wollen, fragen Sie in Ihrer Apotheke vor Ort nach dem kostenlosen Kundenmagazin "Rätsel aktuell".



 




 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



 

 

 



 



 

 

 

Impressum | Datenschutzerklärung