Apothekenzeitschrift-Kundenzeitschrift

Diesen Monat aktuell

Sonnenschutz für Rosazea-Haut

Rote Äderchen und anhaltende Rötungen auf Stirn, Wangen und Nase, manchmal begleitet von Pusteln, sind vielen Menschen bekannt. Die meisten wissen jedoch nicht, dass es sich bei den wiederkehrenden Hautreaktionen um eine chronische Erkrankung handelt.

Auslöser für einen akuten Entzündungs-„Flush“ sind beispielsweise Hitze, große Kälte, scharfes Essen und Stress. Weil starke Sonneneinstrahlung ihr Übriges beiträgt, reagiert Rosezea-Haut im Sommer besonders oft mit den unangenehmen Symptomen.

Basis für eine reizarme Saison ist die richtige Hautpflege. Rosazea-Patienten sollten milde, seifenfreie Reinigungsprodukte für Gesicht und Dekolleté wählen. Draußen gilt es, die UV-Strahlung mit Sonnenschutzmitteln von der empfindlichen Haut fernzuhalten. Hier gilt: Klotzen statt kleckern. Lichtschutzfaktor 50 darf es ruhig sein. Außerdem sollte das Produkt nicht rückfettend und für sensible Haut geeignet sein.

Geeignete Produkte und kompetente Beratung rund um das Thema Hautgesundheit erhalten Sie in Ihrer Apotheke.

Impressum