Apothekenzeitschrift-Kundenzeitschrift

Unsere besten Freunde

Bitte kein Backofen!

An einem warmen Sommertag mit Sonnenschein satt heizt sich das Innere eines PKW im Handumdrehen auf Temperaturen auf, die einem Backofen zur Ehre gereichen würden. Und dieser „Backofen“ auf vier Rädern kann dann sehr schnell zur lebensgefährlichen Hitzefalle für Hunde werden, auch wenn diese „nur mal kurz“ für einen Supermarktbesuch oder sonst eine vermeintlich kurze Besorgung im Auto bleiben müssen. Der traurige Fall eines qualvoll verendeten Hundes in einem überhitzten Auto in Berlin-Marzahn ist da leider kein Einzelfall – jedes Jahr sterben Hunde in überhitzten Fahrzeugen, weil ihre Halter die Gefahr eines Hitzschlags unterschätzen. Doch da Hunde außer unter den Pfoten keine Schweißdrüsen zum Ausgleich ihrer Körpertemperatur haben, und ihren Körper allein mit Hecheln ein wenig herunterkühlen können, kann Hitze für sie schnell lebensbedrohlich werden. Ein geöffnetes Seitenfenster oder ein schattiger Parkplatz reichen bei Weitem nicht aus, den geliebten Vierbeiner vor dem Hitzetod zu schützen. Die einzig sichere Methode ist es, das Tier nach dem Abstellen des Fahrzeugs zum beabsichtigten Termin mitzunehmen. Auch „nur mal kurz“ kann für den Vierbeiner schon zu lang sein…

Anzeige

canina

Impressum