Apothekenzeitschrift-Kundenzeitschrift

Frau & Gesundheit

Babys Abwehr

Bakterien, Keime und Viren. Schon Babys Welt steckt voller Krankheitserregern. Helfen Sie mit, damit sich das kindliche Immunsystem optimal entwickelt.
  • Nach der Geburt: Die Vormilch (Kolostrum), die in den ersten 36 Stunden nach der Geburt gebildet wird, enthält besonders viele Antikörper. Mit dem Stillen bekommt das Baby alle Abwehrstoffe gegen die Erreger, mit denen die Mutter je in Berührung gekommen ist.
  • Stillen: Muttermilch ist mitbeteiligt, dass sich in Babys Darm Bifidus-Bakterien ansiedeln. Eine gesunde Darmflora ist entscheidend für die Entwicklung des Immunsystems.     
  • Gesunde Ernährung: Wenn Sie nach sechs Monaten abstillen, bekommt das Baby Beikost. Achten Sie auf eine natürliche, gesunde Ernährung mit vielen Vitaminen und Spurenelementen: Gemüsebrei und Obstpüree am besten in Bioqualität.   
  • Spielen in der Natur: Das Immunsystem braucht Umweltreize, um sich an sie zu gewöhnen. Lassen Sie Ihr Kind draußen an der frischen Luft spielen. Das kann vor Allergien schützen.
  • Krankheiten überstehen: Bis zu zwölf Infekte im Jahr sind für Babys und Kinder normal. Jeden einzelnen Erreger merkt sich das kindliche Immunsystem und reift daran. Die meisten dieser kleinen Erkrankungen sind harmlos. Um sicherzugehen, gehen Sie mit Ihrem Kind zum Arzt.

Mehr dazu in der aktuellen Ausgabe Ihrer Frau & Gesundheit. Fragen Sie danach! 

Kindgerechte Präparate für ein starkes Immunsystem gibt es in Ihrer Apotheke!

Impressum